Zeitzeugen

Umfangreiche Lebensgeschichten ermöglichen eher spontane Einblicke in die Welt von Jugendlichen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Zumeist entstanden auf der Basis ausführlicher Zeitzeugengespräche, spiegeln diese Biografien individuelle Erfahrungen wider, die in Videoausschnitten von den Betroffenen selbst geschildert und mit zahlreichen Fotos und Dokumenten illustriert werden. Hier kann man den Menschen zuhören, sozusagen mit Ihnen gemeinsam in ihren alten Fotos und Fotoalben „stöbern", in Tage- und Fahrtenbüchern oder auch in alten Briefen lesen. Sehr viel authentischer ist Zeitgeschichte kaum darstellbar und erfahrbar.

Findbuch: Reichsarbeitdienst Lebensgeschichten gesamtes Findbuch

Friedrich Bredt

geb. in Essen 1918

Elisabeth Franken

geb. in Essen 1919

Hugo Kreutzer

geb. in Essen 1920

Gisbert Kranz

geb. in Essen 1921

Hans Böing

geb. in Essen 1921

Irmgard Carstens

geborene Küsters
geb. in Geldern 1922

Maria Köster

geborene Menke
geb. in Hennen 1923

Günther Dünnwald

geb. in Köln 1924

Christa König

geborene Hurlbrink
geb. in Versmold 1924

Günther Roos

geb. in Brühl 1924

Ernst Schmidt

geb. in Essen 1924

Helga Jungk

geb. in Trier 1924

Hans Dürhager

geb. in Radevormwald 1924

Erika Meyer

geborene Tiemann
geb. in Essen 1924

Heinz Jäger

geb. in Essen 1925

Hans Weber

geb. in Hilversum 1925

Hans Hermann Hüttenhein

geb. in Neumarkt 1927

Walter Jonathal

geb. in Essen 1927

Armin Lauter

geb. in Köln 1927

Wolfgang Walter

geb. in Rinteln 1928